LAVULE » Blog » Hilfe bei blauen Augenringen

Hilfe bei blauen Augenringen

Blaue-Augenringe

Die Augen sind das Fenster zur Seele. Doch dieses Fenster wirkt getrübt, wenn auffällige, blau unterlaufene Augenränder die Optik ruinieren. Immerhin zerstören sie die Ebenmäßigkeit deiner Augenpartie und auch deines gesamten Teints und lassen dich sofort müde und abgeschlagen wirken. Darauf hat schließlich niemand Lust! Meist treten sie bei Männern und Frauen ab 40 auf. Bei einer genetischen Veranlagung können sie aber schon früher in Erscheinung treten.

Oft kommen auch noch unliebsame Tränensäcke dazu und schon wirkt dein Blick so gar nicht mehr wach und strahlend. Die lästigen blauen Augenringe können ganz verschiedene Ursachen haben. Nicht immer sind bloß Schlafmangel oder durchgefeierte Nächte schuld an dem Problem. Auch gewisse Krankheiten, wie zum Beispiel ein Nieren-, Herz- oder Gefäßleiden, können der Grund für blaue Augenringe sein. Hier erklären wir dir, wie das Beauty Problem überhaupt erst entsteht und wie du gekonnt dagegen vorgehen kannst! 

Was versteht die Medizin unter Augenringen?

Augenringe sind dunkle, oft blaue, Verfärbungen, die vor allem im Bereich des Unterlids auftreten. Sie können im schlimmsten Fall allerdings auch um das komplette Auge herum sichtbar werden. Die dunklen Schatten kommen zum Vorschein, da die Haut im Augenbereich ganz besonders dünn ist und recht wenig Unterhautfettgewebe besitzt. Dadurch schimmern Blutgefäße leider leichter durch. Fachleute sprechen bei Augenringen übrigens auch von einer Tränenrinne oder einer Halonierung. 

Was sind die Ursachen für blaue Augenringe?

Eins ist klar: Blaue Augenringe sind meist ein Zeichen für Übermüdung des Körpers. Ganz oft sind Schlafmangel oder Alltagsstress die Auslöser. Aber manchmal sind blaue Augenringe auch das Signal dafür, dass eine ernsthafte Krankheit vorliegt. Vor allem, wenn das Problem schon länger besteht und auch Schwellungen unter den Augen vorhanden sind, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Erfahre hier, was die häufigsten Ursachen für blaue Augenringe sind.

  • Schlechte Lymphzirkulation: Blaue Augenringe treten morgens verstärkt auf. Der Auslöser dafür ist eine schlechte Lymphzirkulation, die während des Schlafs auftritt. Das heißt, dass sich Gewebeflüssigkeit ansammelt, die nicht nur die Blutgefäße im Gesicht erweitert, sondern sie auch blau durch die Haut durchscheinen lässt. 
  • Gewichtsabnahme: Wenn man schnell an Gewicht verliert, kann das auch Augenringe verursachen. Denn selbst unter den Augen haben wir Fettgewebe. Wenn Fett im Körper insgesamt abgebaut wird, entstehen die ungeliebten Schatten unter den Augen. 
  • Flüssigkeitsstau und Mangel an Sauerstoff: Wenn Gewebe und Blut zu wenig mit Sauerstoff versorgt sind oder ein Flüssigkeitsstau im Körper entsteht, kann dies auch blaue Augenringe zur Folge haben. Auslöser dafür sind meist Erkrankungen des Herzens, der Gefäße, der Leber, der Niere, des Lymphsystems oder Blutkrankheiten. Sollte hier ein Verdacht bestehen – unbedingt ab zum Arzt!
  • Genetische Veranlagung: Traurig, aber wahr: Oftmals ist auch einfach die genetische Veranlagung schuld an blauen Augenringen. 
  • Überpigmentierung: Manchmal können statt blauen auch braune Ringe unter den Augen entstehen. Grund dafür ist eine Überpigmentierung der Haut – oftmals sogar im Zusammenhang mit Neurodermitis. 
  • Zu wenig Schlaf: Wer keine Lust auf dunkle Augenränder hat, sollte darauf achten, täglich zirka 8 Stunden Schlaf abzubekommen. 
  • Eisenmangel: Liegt ein solcher Mangel im Blut vor, kann dies auch die Ursache für unschöne blaue Augenringe sein. 

Das hilft bei blauen Augenringen

Die gute Nachricht ist: Mit einem gesunden Lebensstil kann man blaue Augenringe in den Griff bekommen oder ihre Entstehung gleich ganz verhindern. Hier findest du wertvolle Tipps darüber, was dir im Kampf gegen die Augenschatten helfen kann:

  • Bewegung an der frischen Luft: Regelmäßige körperliche Betätigung im Freien bringt nicht nur deinen Kreislauf ordentlich in Schwung, sondern hilft deinem Körper auch dabei, sich zu regenerieren. Blaue Augenringe verschwinden.
  • Ausgewogene Ernährung: Ein ganz wichtiges Thema ist eine gesunde Ernährung. Viel Obst und Gemüse sowie Vollkornprodukte füttern die Haut von innen mit wichtigen Stoffen, die deinem Teint gut tun. 
  • Gute Durchblutung: Auch die allgemeine Durchblutung des Körpers sollte immer in Schwung bleiben. Dabei hilft ein gut belüftetes, nicht überheiztes Schlafzimmer. Und man sollte am besten mit erhöhtem Oberkörper schlafen.
  • Nicht schrubben: Die empfindliche Haut unter den Augen sollte immer mit großer Vorsicht behandelt werden. Zu festes Schrubben beim Abschminken beansprucht die dünne Haut unter den Augen zu sehr. 
  • Kühlung hilft: Schwellungen unter den Augen kann man gut mit kühlen Kompressen entgegenwirken. Am besten gleich morgens nach dem Aufstehen. Danach siehst deine Augenpartie sofort frischer aus!
  • Stress vermeiden: Im Alltag geht es oft drunter und drüber, aber wer seinem Teint etwas Gutes tun will, der sollte auf regelmäßige Entspannungsphasen achten. Denn Stress erzeugt immer Augenringe und einen abgeschlagenen, müden Blick. 
  • Gute Pflege: Eine gute Augenpflege wie unsere Lavule Augenringe Creme sind das A und O im Kampf gegen das lästige Beauty-Problem. Sie lässt blaue Augenringe im Handumdrehen verschwinden. 

Lavule bekämpft blaue Augenringen!

Wenn es ums Thema Augenringe geht, kann die richtige Pflege schnell Abhilfe schaffen! Doch es gibt so viele Produkte auf dem Markt, dass man bei der Wahl der richtigen Augen Creme ganz schön in Verwirrung geraten kann. Wir schwören auf unsere hochwertige und extrem effektive Augenringe Creme von Lavule. Ganz ohne Hormone und mit wertvollen Vitaminen. Denn das Produkt wurde extra dafür entwickelt, Augenringen und kleine Fältchen um die Augen schnell zu bekämpfen. Dafür sorgen hochwertige Inhaltsstoffe wie Hyaluronsäure, Vitamine, wertvolle Kräuterextrakte und Mineralien. Lavule sorgt für einen Instant Botox Effekt, der die lästigen blauen Augenringe bereits innerhalb der ersten 24 Stunden nach der Behandlung ausbremst. Nach einer Anwendung von 7 Tagen sind die dunklen Verfärbungen und Schwellungen um die Augen bereits extrem gelindert. Ein toller Kombi-Effekt: Gleichzeitig verhindert Lavule die Entstehung von neuen Fältchen um die Augen. Dafür solltest du das Produkt zweimal täglich, morgens und abends, auf die Haut um die Augen auftragen und sanft einmassieren. Wer keinen Lust auf Hyaluron Injektionen beim Beauty Doc hat, für den ist Lavule die perfekte Alternative. 

Wie kann ich blaue Augenringe am besten abdecken?

Wenn die Augenringe aber wirklich sofort verschwinden sollen, hilft nur noch der Griff zum Concealer! Das Wichtigste ist dabei die Wahl des richtigen Produkts: Er sollte auf gar keinen Fall heller oder dunkler als deine Foundation sein, sondern am besten genau die gleiche Farbe haben. Sonst betonst du deine Augenringe sogar noch extra. Und das ist ja nicht gerade Sinn der Sache! Trage ihn am besten mit den Fingerspitzen auf, denn durch die Körperwärme verschmilzt er optimal mit deiner Haut. Entscheidend ist auch die Textur. Wenn der Concealer zu dick ist, setzt er sich unschön in den feinen Fältchen um die Augen ab. Das lässt dich älter wirken und ist nicht gerade schön anzusehen. Unser Tipp: Um die Formel des Concealers leichter zu machen, mische einfach ein wenig Feuchtigkeitspflege dazu, bevor du ihn aufträgst! Wenn die Augenringe besonders dunkel sind, wird ein Concealer allein übrigens nicht mehr reichen. Dann solltest du noch vor der Foundation mit einem Farb-Korrektor arbeiten. Hier ist der Trick, das Beachten der Farbenlehre: Komplementärfarben erfüllen ihren Job am besten! Für blaue Augenringe solltest du also einen orangefarbenen, für lilafarbene einen gelblichen, für blau-lila verfärbte Augenringe ein lachsfarbenes Produkt und bei braunen Augenringen einen violetten Korrektor verwenden. 

FAQs

Kann man blaue Augenringe auch operativ entfernen lassen?

Ja, sie können im Zweifel auch durch Hyaluron Injektionen, eine Laser Behandlung oder eine OP entfernt werden. Wir empfehlen dir aber, vorher erst einmal unsere effektive Augenringe Creme von Lavule auszuprobieren. Damit kannst du das Problem ganz einfach und ohne einen Besuch in der Beauty-Klinik in den Griff bekommen.

Kann häufiges Reiben der Augen die blauen Augenringe verschlimmern?

Leider ja. Bei Augenringen handelt es sich meist um Lymph- oder Blutgefäße, die bläulich durch die dünne Haut durchschimmern. Wenn die sensible Augenpartie zu stark oder häufig gerieben wird, können Äderchen sogar verletzt werden, wodurch sie schließlich noch stärker durchscheinen. Also lieber Finger weg!

Kann zu heißes Wasser blaue Augenringe verstärken?

Ja. Eine heiße Dusche reizt die empfindliche Haut um die Augenpartie. Daher lieber lauwarm duschen!

Kommentar verfassen

Warenkorb
Nach oben blättern